Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar:
02151 - 31 27 87

Kostenlosen Rückruf anfordern (Callback)

Vor- und Nachname

Telefonnummer (Für den Rückruf)

Bevorzugte Uhrzeit

Anmerkung

  • „Ich ging nach jedem Gruppenabend ein Stück gestärkt nach Hause!
    Jeder Abend war wertvoll.“

    Hanni P.

Einzel- und Gruppenbetreuung

Einzelgespräche

Das sind intensive Gespräche, in denen der Trauernde mit einem Trauerbegleiter über seine Gedanken und Gefühle spricht. Dieser wird dem Betroffenen helfen, sein Gefühlschaos zu entwirren und Fragen aufzuarbeiten. Gemeinsam werden Wege aufgedeckt, mit der Trauer umzugehen und mit der Umgebung und den Mitmenschen besser zurecht zu kommen.

Ob Einzelgespräch oder Trauergruppe, das entscheidet allein der Betroffene. Manchem fällt es schwer, sich vor anderen emotional zu öffnen oder vor einer Gruppe zu sprechen. In vielen Fällen reicht auch ein Einzelgespräch mit einem Trauerbegleiter aus, um dem Betroffenen in seiner Trauer weiter zu helfen.

Zeitliche Grenzen für ein Einzelgespräch gibt es nicht, aufgrund der Intensität der Inhalte wird es jedoch in der Regel nicht mehr als zwei Stunden umfassen. Die Zahl der Gespräche bestimmt der Trauernde. Für Einzelgespräche stehen Ihnen unsere drei erfahrenen Trauerbegleiter nach terminlicher Absprache gern zur Verfügung. Die ersten drei Gesprächsstunden sind kostenfrei.

Trauergruppen

In der Trauergruppe begegnen sich Menschen in ähnlichen Lebenssituationen mit professioneller Unterstützung. Bei diesen Gesprächskreisen haben die Erinnerungen an die Persönlichkeit des Verstorbenen ebenso ihren Raum wie die Trauer und die Auswirkungen des Verlustes. Die erfahrenen Trauerbegleiter im Trauerkolleg Frankenheim leiten und begleiten die Gruppe. Gemeinsam wird über die Trauer und ihre Bewältigung gesprochen und miteinander nach neuen Wegen und Perspektiven gesucht. Trauernde können ihre Gedanken, Gefühle und Sorgen mit anderen teilen und erfahren Akzeptanz, Unterstützung und Entlastung.

Im Trauerkolleg Frankenheim beginnen die geschlossenen Gruppen immer in der dunklen Jahreszeit. Denn gerade in diesen Monaten mit Totengedenktagen, Weihnachten und dem Jahreswechsel, empfinden Trauernde die Unterstützung der Gruppe als besonders hilfreich und wohltuend. Eine Gruppe besteht aus ca. 12 bis 15 Teilnehmern und trifft sich zehn Mal im Abstand von zwei Wochen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Neue Trauergruppen starten im Herbst 2016.  Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Trauerkolleg Krefeld.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!

Zur Verbesserung der Funktionalität und um den Traffic zu analysieren, nutzt diese Webseite Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies erhalten Sie hier

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen